GD 16 Besichtigungsprogramm „Träume eines Königs“
Schifffahrt und Führung in der Schlossanlage Pillnitz

Für das vorgestellte Programm gelten nachstehend aufgeführte Konditionen:

Dauer: 8 h zzgl. Zeit für eine Mittagspause (z.B. 1h)
Realisierbar: 27. April bis 4. November; Schließtag Museen: Montag
Gruppenpreis: 290 €
Gruppenstärke: max. 30 Pers, sonst 2. Gruppe oder Einsatz Funkführungsanlage
Funkführungsanlage: ab 15 Pers. empfohlen

zusätzliche Kosten (neben den im Preis bereits enthaltenen Leistungen): 2 €/Pers. (Einsatz der Funkführungsanlage), 8 €/Pers. (Eintritte) und 21,50 € (Schiffahrt Hin- und Rückfahrt )

Das gesamte Programm ist zu Fuß realisierbar.

zum Anfrageformular →

Tourbeschreibung
Die Elbe entlang ca. 12 km stromaufwärts führt uns die Fahrt durch Dresdens malerische Stadtlandschaft. Weite grüne Elbauen, Weinberge, Schlösser aber auch die stolzen Villen von Blasewitz, das Blaue Wunder und die ehemaligen kleinen Fischer- und Weinbauerndörfer Loschwitz, Wachwitz, Ober- und Niederpoyritz, deren alte Dorfkerne liebevoll saniert wurden, säumen den Weg.

Der König benötigte mit der Pferdekutsche damals einen halben und nutzte er eine seiner Schaluppen, einen ganzen Tag für diese Fahrt. Heute benutzt man den Weg, auf dem die Schiffszieher damals ihre schwere Arbeit verrichteten, als Elberadweg und manch einer träumt schon von einer Seilbahn über die Elbe zu Dresdens höchsten Gebäude, dem Fernsehturm, auf wachwitzer Flur.

Wir erreichen aber bereits nach anderthalb Stunden Schifffahrt die Schloss- und Parkanlage Pillnitz, wo Sie Ihr Gästeführer am Anleger erwartet. Lassen Sie sich überraschen von diesem Märchenschloss, seiner traumhaften Lage und den faszinierenden Geschichten. Wer suchte wen in den Heckengärten? Was war eine Schwanksäule und wie baute man indianisch? Bevor wir in eine Mittagspause gehen, statten wir dem „Gläsernen Paradies“, dem zum 150. Geburtstag im Jahre  2009 wiedereröffneten Palmenhaus einen Besuch ab. Sie werden auf 660 Quadratmetern exotische Pflanzen aus Südafrika, Australien und Neuseeland entdecken.

Am Nachmittag werden Sie im Schlossmuseum ein Stück königlichen Alltag erleben und können die Entwicklung vom „Spielschloss zur Sommerresidenz“ verfolgen und im Kunstgewerbemuseum erhalten Sie einige Antworten auf die Frage wie die Gestaltung der täglichen Dinge unsere Umwelt formt.

Entspannt können Sie bei Ihrer Rückfahrt am späten Nachmittag vom Schiff aus die liebliche Elblandschaften und bei Ihrer Rückkunft in Dresden den beindruckenden Blick auf die Silhouette der Dresdner Altstadt genießen.

***  Gern passen wir das Programm Ihren individuellen Wünschen an.  ***