GD 02 Stadtführung in der historischen Altstadt von Dresden „Stippvisite“

Für das vorgestellte Programm gelten nachstehend aufgeführte Konditionen:

Dauer: 1 h
Realisierbar: ganzjährig
Gruppenpreis: 125€ / english 150€
Gruppenstärke: bis 30 Pers, sonst 2. Guide
Funkführungsanlage: ab 10 Pers. empfohlen (zzgl. 2€ pro Person)

Neben den im Preis bereits enthaltenen Leistungen keine weiteren Kosten wie z.B. Eintritte.

Das gesamte Programm ist zu Fuß realisierbar.

zum Anfrageformular →

Tourbeschreibung
Auch wenn Sie nur wenig Zeit in Dresden haben, helfen wir ihnen gern, einen Eindruck von dieser schönen Stadt zu bekommen. Am imposantesten zeigt sich Dresden von der Elbe aus. Über der mächtigen Mauer der Brühlschen Terrasse erheben sich die stolzen Gebäude mit ihren prächtigen Kuppeln und Türmen, die mit goldenen Engeln, Kreuzen und Kronen geschmückt sind. Davor fließt majestätisch die Elbe manchmal silbern glänzend, manchmal alles in einen zarten Dunst hüllend. Rechts und links des Flusses schweift der Blick über weite grüne Auen, auf denen bei schönem Wetter die Dresdner ein Sonnenbad nehmen und die Schaufelraddampfer der Sächsischen Dampfschiffahrt beim Ablegesignal eine weiße Dampfwolke in den blauen Himmel stoßen.

Dresden wird von Jahr zu Jahr vollkommener und das in einem atemberaubenden Tempo. Bei einem Spaziergang über den Neumarkt mit der Frauenkirche im Mittelpunkt können Sie sich davon überzeugen. Adelspalais, Patritzierpaläste, schmale Gässchen, in der hinein prunkvolle Erker ragen – all das entsteht nach alten Plänen neu. Früher nannten die Dresdner den Neumarkt „die gute Stube“ ihrer Stadt, heute kündet er auch vom Wiederaufbauwillen und von der Renaisance einer der interessantesten und kulturreichsten Städte in Deutschland. Vom Neumarkt aus zeigen wir Ihnen noch den Stallhof und den Fürstenzug.

Alternativ zum Bummel über den Neumarkt empfehlen wir die Führung über den Theaterplatz mit Semperoper, Zwinger, Schloss und Schlossplatz zur Brühlschen Terrasse. Auch hier gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Erstmals im Sommer 2017 wird sich der Zwinger mit 80 Orangenbäumchen schmücken und im Schlosshof bekommen Sie einen Eindruck wie sich die Residenz immer mehr zum Sächsischen Louvre wandelt.

Die Stadtführung „Stippvisite“ erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, berücksichtigt aber gern Ihre Interessen und vielleicht kommen Sie bald wieder.

***  Gern passen wir das Programm Ihren individuellen Wünschen an.  ***

Mit dem Anfrageformular können Sie die Stadtführung Stippvisite hier buchen. Wenn Sie weitere Leistungen wünschen, geben Sie dieses bitte im Feld „Bemerkungen“ ein oder nutzen Sie das entsprechende Formular auf der jeweiligen Seite der gewünschten Führung.