Romantik in Dresden und der sächsischen Schweiz

Sächsische Schweiz - Bastei und Felsenburg Neurathen © Sylvio Dittrich, DML Lizenz

6-Tage-Kulturreise ab 630 €/Person
Reise in kleiner Gruppe (ab 6 Pers. – max. 16 Teiln.)

Die Highlights unserer Reise

  • Übernachtung in Dresden – nur wenige Schritte in die historische Altstadt!
  • Per Pedes und mit der „Eisenbahn“ im Elbtal entlang auf den Spuren der Romantiker
  • Auf dem Malerweg von Wehlen zur Bastei und durch die Schwedenlöcher nach Rathen
  • Exklusive Stadtführungen zu romantischen Zielen in Dresden
  • Museumsführungen in Dresden
  • Freie Zeit (Nachmittag/Abend) zur selbständigen Erkundungen und Entspannung

0351 268 69 765
Wir beraten Sie gern:
Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr 

Neun Jahre nach dem ersten Elbdampfschiff, der „Königin Maria“ dampften 1848 die ersten Eisenbahnen durchs Elbtal. Und die Städter zog es hinaus ins Grüne. Unmittelbar vor den Toren Dresdens gibt es eine der ungewöhnlichsten romantischen Landschaften Europas zu entdecken, das Elbsandsteingebirge, genannt die „Sächsische Schweiz“. Einst Publik gemacht von den Dichtern und Malern der Romantik. Kein Wunder, dass wir Dresdner mit dem Kügelgenhaus und dem Albertinum diesen Künstlern ein Denkmal gesetzt haben.
Aber auch in Dresden selbst finden wir im und abseits des Großstadtgetümmels noch immer Orte mit dieser besonderen Atmosphäre. Lassen Sie sich bei unserer Reise überraschen und inspirieren wie einst die Maler auf ihren Wegen…

1. Tag (So.): Ankunft in Dresden

Individuelle Anreise * Kennenlernen beim Abendessen

Herzlich willkommen in Dresden! Nach Ihrer individuellen Anreise lernen Sie bei einem abendlichen Stadtspaziergang und einem anschließenden gemeinsamen Abendessen Ihren Reiseleiter/Gästeführerin/uns/ und Ihre Mitreisenden kennen und erfahren erste interessante Details zum Reiseverlauf.
Wir übergeben Ihnen Ihre attraktive Reisemappe mit vielen Tips und Detailbeschreibungen zum Programm und wünschen Ihnen und uns einen ersten vergnüglichen Abend. (A)

P.S. Wenn Sie an diesem Tag früh genug ankommen, können Sie auch schon einmal individuell etwas unternehmen – gern helfen wir Ihnen vorab mit Tipps.

2. Tag (Mo.): Historie und Romantik in der Altstadt Dresdens

Speziell für Sie arrangierte Stadtführung in Dresden * Führung im Grünen Gewölbe und in der Semperoper

Schlossplatz mit Katholischen Hofkirche und im Hintergrund Semperoper und ResidenzschlossAm Morgen beginnt Ihre Stadtführung gleich am Hotel von dem Sie in wenigen Schritten die Brühlsche Terrasse erreichen. Hier am Brühlschen Garten hatte einst der Maler Caspar David Friedrich sein Atelier. Was er beim Blick aus dem Fenster empfand und dachte, könnnen wir noch heute erfahren.

Die Altstadt von Dresden hält viel Romantisches parat. Sie lernen die berühmten Sehenswürdigkeiten wie Frauenkirche, Neumarkt, Stallhof, Residenzschloß, Fürstenzug und Theaterplatz kennen. Wir führen Sie zu den romantischsten Plätzen.

Am Nachmittag werden Sie im Grünen Gewölbe und in der berühmten Semperoper märchenhafte Kunstschätze und eines der prächtigsten Opernhäuser der Welt kennenlernen (F).

3. Tag (Di.): Die Sächsische Schweiz auf dem Malerweg entdecken

Tagesausflug Sächsische Schweiz * Stadtbesichtigungen Wehlen * Wanderungen durch Teufelsgrund zur Bastei und Schwedenlöcher in den Amselgrund * Besichtigung Bastei und Felsenburg Neurathen * Freie Nachmittag im Rathen

Elbe mit Schiffsanleger in der Sächsischen Schweiz © Achim Meurer

Dann wandern wir durch enge Schluchten und bizzare Felsgesteine zum „Steinernen Tisch“, an dem der Legende nach schon August der Starke rastete. Wir erreichen die Bastei, den berühmtesten Aussichtspunkt der Sächsischen Schweiz, von der wir das glitzernde Band der Elbe 194m unter uns erblicken werden. Adrian Zing und Anton Graff zwei Maler aus der Schweiz waren fasziniert und stachen ihre Eindrücke in Kupfer. Vergleichen Sie an Ort und Stelle die Malerei mit der Realität von heute. Über die berühmte Basteibrücke gelangen wir zu der sehr wehrhaften Felsenburg Neurathen. Die Spuren im Stein erzählen unglaubliche Geschichten. Zum Abschluß bietet uns der Ferdinandsstein einen faszinierenden Blick über das Basteigebiet.

Durch die Schwedenlöcher wandern wir nun hinab in den Amselgrund. Unvergessliche romantische Bilder, Empfindungen und Gefühle werden für immer Ihr Eigen sein.

Wieder an der Elbe, im Kurort Rathen angekommen, verabschiedet sich ihre Gästeführerin und Sie haben freie Zeit. Sie können auf dem Amselsee gondeln, eine frisch geräucherte noch warme Forelle genießen, eine Aufführung in der Felsenbühne (einmaliges Naturtheater) besuchen, mit einem historischen Schaufelraddampfer zurück nach Dresden fahren … und ganz einfach die romantische Umgebung genießen. Selbstverständlich beraten wir Sie gern zu allen Möglichkeiten. (F)

4. Tag (Mi): Stadtromantik und Kunst

Rundgang durch die Innere Neustadt * Besichtigung Dreikönigskirche mit Turmbesteigung * Führung durch die Ausstellungen im Albertinum und im Kügelgenhaus * freie Zeit zur Verfügung am Nachmittag

Albertinum Dresden © Frank Exß - DML LizenzWir erkunden die rechte Elbseite von Dresden. Von Ihrer Gästeführerin begleitet spazieren Sie am Königsufer entlang bis zum berühmten Canalettoblick. Der junge Venezianer, der sich selbst Canaletto nannte, konnte beim Anblick dieser Stadt kaum glauben, dass er sich nördlich der Alpen befand.

Und auch bei der Stadtführung in der Inneren Neustadt treffen wir auf manche Überraschung. Vom Turm der Dreikönigskirche schweift Ihr Blick zur beeindruckenden Stadtsilhouette der Altstadt. Im Haus Gottessegen, dem Museum für Dresdner Frühromantik, tauchen Sie ein in die Geisteswelt einer vergangenen Zeit mit erstaunlich aktuellen Bezügen.

Am Nachmittag erleben Sie bei einer Führung im Albertinum die Romantik als Kunstepoche der Malerei in den Bildern Caspar David Friedrich`s, Johann Christian Clausen Dahls, Carl Gustav Carus und Ernst Ferdinand Oehmes. Ab 23.05. –12.06.2018 können Sie dazu noch in der Sonderausstellung „Der Deutsche Wald“ den Eindruck den diese Malerei hinterließ in besonderer Art und Weise nachempfinden. (F)

5. Tag (Do): Der Dreiklang überm Elbtal

Ganztagsbegleitung * Rundgang durch die Äußere Neustadt mit Pfunds Molkerei und Kunsthofpassagen * Führung Albrechtsberg und Schloss Pillnitz * Freie Zeit in Pillnitz zur Verfügung

Schlösser Dampfschifffahrt Dresden © Frank Exß - Dampschifffahrt DresdenEin altes sächsisches Sprichwort besagt: „Die Harmonie angestrebtes Ziel der Romantik schwingt wohl schon immer über dem Elbtal von Dresden“. Das empfand auch Erich Kästner als er von seinem Dreiklang aus Geschichte, Kultur und Natur sprach. Dem gehen wir heute auf besondere Art und Weise nach.

Als erstes lernen wir die quirlige äußere Neustadt mit den Kunsthofpassagen, dem Nordbad, der Martin-Luther-Kirche und der Pfunds Molkerei, dem schönsten Milchladen der Welt, kennen.

Durch die englischen Parkanlagen der drei Elbschlösser mit traumschönen Aussichten auf Flussauen, Weinberge, und Schaufelraddampfern auf dem Fluß, geht es weiter zum Weißen Hirsch dem „Goldstaubviertel“ von Dresden. Schöne, liebevoll restaurierte Villen in gepflegten Anlagen und ganz wenig morbider Charme in verwunschenen Gärten säumt unseren Weg bis zur Standseilbahn. Mit dieser fahren wir hinunter zur Elbe. Im ehemaligen Dörfchen Loschwitz mit Blick auf Dresdens bekannteste Brücke, das Blaue Wunder und dem heiteren Treiben an und auf dem Fluß genießen wir die Mittagsrast.

Am Nachmittag lernen wir das märchenhaft in die Landschaft eingebettete Schloss Pillnitz mit seiner abwechslungsreichen Parkanlage kennen. Es war sowohl Ort glanzvoller barocker Feste in der Zeit August des Starken als auch Rückzugsort sächsischer Könige. Nach der Führung im Schlosspark mit Besuch des Palmenhauses, der ältesten Kamelie Europas, dem barocken Lustgarten und vielen spannenden Geschichten, wird sich Ihre Gästeführerin von Ihnen verabschieden, natürlich nicht ohne für Ihren Rückweg zum Hotel gesorgt zu haben, den Sie mit Bus, Bahn, Taxe oder mit einem Dampfer zurücklegen können. Für Ihr individuelles Verweilen in Pillnitz erhalten Sie viele interessant Tipps.

6. Tag (Fr): Schade, dass Sie uns schon wieder verlassen

Abreise

Also dann Tschüß und eine gute Heimreise. Grüßen Sie Ihre Heimat von uns und besuchen Sie uns vielleicht auch bald mal wieder hier in Dresden und Sachsen! (F)

P.S. Wenn Sie noch ein paar Stunden Zeit haben, können Sie ja den einen oder anderen Tipp unseres Reiseleiter noch befolgen. Und wenn es gar noch einer oder mehrere Tage sind, dann verlängern Sie doch einfach Ihren Aufenthalt. Gern helfen wir Ihnen dabei mit Tipps für Ausflüge und Unternehmungen und bei deren Planung und Organisation.

  • Menü zum Begrüßungsabendessen
  • 5 Übernachtungen mit sehr gutem Frühstück im beliebten Hotel am Terrassenufer in Dresden
  • Bettensteuer für den gesamten Zeitraum
  • Alle Bus- und Bahntransfers bzw. Tickets
  • Stadtführungen in Dresden Altstadt, innere und äußere Neustadt, Weißer Hirsch
  • Fahrt Standseilbahn
  • Führung Semperoper, Grünes Gewölbe, Albertinum, Museum für Frühromantik
  • ganztägige Führung Sächsische Schweiz mit u.a. Wehlen, Bastei, Rathen
  • Allen dafür notwendigen Eintritten
  • Einsatz Führungsanlage von Beyerdynamic mit Mikrofon für die Führerin und Empfänger für Gäste

Terrassenufer ZimmerDas Hotel befindet sich direkt an der historischen Altstadt im Zentrum von Dresden. Internationaler Standard in geräumigen Zimmern lässt den Aufenthalt zu einem erholsamen Erlebnis werden. Die Lage an der Brühlschen Terrasse am Elbufer ermöglicht die Aussicht auf das „Elbflorenz“ mit der Weißen Flotte und der berühmten Silhouette der Altstadt. Alle bekannten Sehenswürdigkeiten, die Elbe, die Innenstadt, das Geschäftszentrum, das Kongresszentrum sowie das Regierungsviertel und die Dresdner Neustadt sind in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

Anfahrt / Parken
Anfahrt über Autobahnabfahrt Dresden Hellerau, rote Hotelroute B (mit grünen Schildern markiert)

Abfahrt Dresden-Hellerau: A4 – Ausfahrt Dresden-Hellerau abfahren, an der Hansastraße Richtung Stadtzentrum, am Neustädter Bahnhof die Kreuzung geradeaus überqueren, weiter über die Hainstraße auf die Große Meißner Straße bis zum Carolaplatz, nach rechts auf die Carolabrücke abbiegen, am Ende der Brücke nach links abbiegen in Richtung Pillnitz, an der nächsten Kreuzung wieder nach links in die Steinstraße abbiegen, vor Ihnen ist auf der rechten Seite das Hotel (Hochhaus, Markierung 4) zu sehen

Abfahrt Dresden-Altstadt: A4 – Ausfahrt Dresden-Altstadt abfahren, weiter in Richtung Zentrum über die Hamburger, Bremer und Magdeburger Straße, vor der Eisenbahnbrücke nach links abbiegen, der Hauptstraße bis zum Terrassenufer/Abzweig Steinstraße folgen

Ankunft Flughafen/Bahnhof: S-Bahn Linie 2 fährt alle 30 min vom Flughafen bis zum Neustädter Bahnhof bzw. bis zum Hauptbahnhof; von beiden Bahnhöfen die Straßenbahnlinie 3 bis zur Haltestelle Synagoge (50 m in Sichtweite zum Hotel) nehmen, vom Hauptbahnhof zusätzlich Straßenbahnlinie 7 möglich

Öffentliche Parkplätze am Hotel:
(das Hotel verfügt über keine eigenen Parkplätze)
Parkplatz Carolabrücke: kostenpflichtig Montag-Samstag 8 – 20 Uhr | 1,50 €/Stunde |
6,00 €/Tag | Sonntag: 0,50 €/Stunde | Tageskarte 3,00 €

Ziegelstraße (Seitenstraße zum Hotel): kostenpflichtig Montag-Samstag 8 – 19 Uhr | 0,50 €/Stunde | 3,00 €/Tag

Folgende Termine sind noch verfügbar:

30.09. bis 05.10.2018 630 €/Person BUCHBAR ✔

07.10. bis 12.10.2018 630 €/Person BUCHBAR ✔

14.10. bis 19.10.2018 630 €/Person BUCHBAR ✔

21.10. bis 26.10.2018 630 €/Person BUCHBAR ✔

28.10. bis 02.11.2018 630 €/Person BUCHBAR ✔

04.11. bis 09.11.2018 630 €/Person BUCHBAR ✔

11.11. bis 16.11.2018 630 €/Person BUCHBAR ✔

18.11. bis 23.11.2018 630 €/Person BUCHBAR ✔

25.11. bis 30.11.2018 630 €/Person BUCHBAR ✔

Hinweise zur Reisedurchführung

Absagevorbehalt: Wenn die vorhergesehene Mindestteilnehmerzahl der entsprechenden Reise (6 Teilnehmer) nicht erreicht wird, kann Erlebnistouren Dresden die Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn absagen. In diesem Fall nehmen wir umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

  • beste Organisation für Ihre Planungssicherheit 
  • alle beschriebenen Leistungen und Kosten fair kalkuliert und garantiert inclusive – Zusatzkosten sind klar definiert 
  • ausführliche Beschreibungen im Reisematerial, was wir Ihnen am ersten Abend übergeben
  • Einstimmung auf die Reise am ersten Abend

* Pflichtfelder

Anrede *

Vor- und Nachname *

E-Mail *

Telefon *

Teilnehmerzahl *davon Kinder

Datum:

Bemerkungen (hier bitte zusätzliche Wünsche wie z.B. verlängerter Aufenthalt, Storno-Schutz o.ä. angeben)

Captcha *captcha